Elberadweg in Dresden-Loschwitz wird asphaltiert

Ab Montag wird der rechtsseitige Elberadweg zwischen Körnerweg und dem Blauen Wunder erweitert. Die neue Trasse verläuft entlang der Kleingärten, dem Pferdehof zum Sportplatz bis zur Elbewiese. +++

 Die neue, asphaltierte Trasse verläuft dann vom Körnerweg, ungefähr ab Höhe Haus Nr. 4, entlang der Kleingärten, auf dem derzeit als Pferdehof genutzten Grundstück und weiter längs des Zaunes zum Sportplatz bis zur Elbewiese. Die Weiterführung des Weges erfolgt am Böschungsfuß des Sportplatzes parallel zur Elbe bis unter das Blaue Wunder, wo sie an den bereits vorhandenen, mit Großpflaster befestigten Weg anschließt. Der neue Abschnitt des Elberadweges ist etwa 400 Meter lang und drei Meter breit. Hinzu kommt ein ungefähr 50 Meter langer Verbindungsweg vom Radweg zur Treppe am Blauen Wunder. Die Einfahrt zum Sportplatz und der Weg zur Treppe am Blauen Wunder erhält Kleinpflaster aus Granit. Mit den Arbeiten hat das Straßen- und Tiefbauamt die Firma Faber, Niederlassung Wilsdruff, beauftragt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 235 000 Euro.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden