Elberiesen schlagen Würzburgs Juniorteam

Dresden – Die Dresden Titans können ihren Aufwärtstrend vor heimischen Publikum bestätigen. Gegen das Farmteam der TG s.oliver Würzburg gewannen die Elberiesen mit 61:55.

In einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten beide Teams kontinuierlich punkten. Erst die Einwechslung von Steven Bennett befeuerte die Offensive der Dresdner, die sich bis zur Viertelpause mit 18:11 absetzen konnten. Im zweiten Spielabschnitt wurde auch die Verteidigung der Hausherren zusehends besser. Die Würzburger Talente wirkten häufig überfordert. Dresden nutzte das und kam zu vielen leichten Punkten. Mit 36:24 ging es in die Kabinen. Nach der Pause versuchten die Gäste den Rückstand zu verringern. Doch die Elberiesen hatten auf jeden Punkt der Würzburger eine Antwort.
Erst im Schlussviertel bekamen die Dresdner zunehmend Probleme. Doch obwohl es den Würzburgern zwischenzeitlich sogar gelang auszugleichen, hielten die Titanen dagegen und sicherten sich den zweiten Heimsieg in Folge. Mit einer ausgeglichenen Bilanz von vier Siegen aus acht Spielen belegen die Dresdner Rang sieben in der Tabelle.