Elbpegel in Dresden steht über der 4-Meter-Marke

Tauwetter in Verbindung mit Niederschlägen hatte am Wochenende die Pegelstände der Elbe ansteigen lassen. In Dresden gilt seit Sonntag die Hochwasser- Alarmstufe 1. +++

Der Richtwert von 3,50 Meter war gestern Nachmittag 16 Uhr erreicht worden.
Heute morgen 7 Uhr wurde die 4-Meter-Marke überschritten. Aktuell steht das Wasser an der Pegelmess-Stelle Augustusbrücke heute Mittag 11.30 Uhr bei 4,11 Meter.

Es gilt weiter die Alarmstufe 1 für die Elbe im Stadtgebiet.

Sie ist mit einem Meldedienst verbunden. Es erfolgt eine verstärkte Beobachtung der Pegel und Durchflüsse sowie die ständige Analyse aller Informationen zur Entwicklung der meteorologischen und hydrologischen Lage. S

traßensperrungen wegen des derzeitigen Elbhochwassers sind nicht wirksam. Es gibt nur eine eingeschränkte Nutzung des Elberadweges und elbnaher Parkplätze und Zufahrten. Nach den heutigen Prognosen der Fachleute im Landeshochwasserzentrum ist für die Elbe in Dresden bis zur Wochenmitte mit einer gleichbleibenden, auch leicht schwankenden Wasserführung innerhalb der Alarmstufe 1 zu rechnen.

Für die Vereinigte Weißeritz und den Lockwitzbach in Dresden besteht aktuell keine Hochwassergefahr.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!