Elefantenbaby: Weiter Grund zur Sorge

Leipzig - Vor einer Woche ist im Zoo Leipzig das Elefantenbaby zur Welt gekommen. Und noch immer besteht Grund zur Sorge. Denn Mutter "Hoa" hat bislang keine richtige Bindung zum Kind aufgebaut.  

Auch eine Woche nach der Geburt des Elefantenjungen im Zoo Leipzig gibt es immer noch Grund zur Sorge. Zwar trinkt das Kalb regelmäßig, aber Mutter "Hoa" zeigt wenig Interesse an ihrem Nachwuchs. Die Bindung zwischen Mutter und Kind ist noch nicht so, wie man es sich wünscht, heißt es. Damit die Situation beim Säugen entspannter ist, bekommt "Hoa" in der Zeit ein Beruhigungsmittel. Schon zwei Mal hatte "Hoa" im Zoo Nachwuchs bekommen. Das erste Jungtier starb, nachdem sie es attackiert hatte. Das andere musste eingeschläfert werden

© Zoo Leipzig