Elektromobilität aus Sachsen in Kanada

Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok reist mit Vertretern sächsischer Unternehmen und Institutionen nach Kanada.+++

Der sächsische Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Sven Morlok, reist vom 20. bis 25. Oktober mit Vertretern sächsischer Unternehmen und Institutionen nach Kanada. Thematischer Schwerpunkt der Reise ist die Elektromobilität.

„Die internationale Zusammenarbeit ist besonders für das Thema Elektromobilität bedeutend. Durch den Austausch von Wissen und Informationen kann dieser zukunftsträchtige Sektor stark vorangetrieben werden. Zudem bin ich stolz, die Leistungen und Potentiale sächsischer Unternehmen präsentieren zu können“, so Staatsminister Morlok vor seiner Abreise.

Der Staatsminister und die Delegation werden mehrere kanadische Firmen und Forschungseinrichtungen, wie beispielsweise  den weltweit größten Produzenten elektrischer Energie aus Wasserkraft Hydro-Québec in Montréal, sowie in Québec City, Toronto und Guelph besuchen. Zudem führt der Staatsminister Gespräche mit Vertretern international aktiver Unternehmen. Am 23. Oktober wird Staatsminister Morlok in Montréal ein Grußwort auf dem Fachkongress „EV 2012 VÉ Electric Vehicles Conference and Trade Show“ halten.

Im Januar 2012 haben die Regierungen von Québec und Sachsen eine gemeinsame Absichtserklärung zur internationalen Zusammenarbeit im Rahmen des Schaufensterprojektes Elektromobilität unterzeichnet. Ziel der Reise ist es deshalb auch, erste Kooperationsvereinbarungen zwischen Partnern aus Sachsen und Kanada zu verabschieden.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!