Empfang für Dresdner Olympioniken

Die Dresdner Olympioniken sind gestern in der Altmarktgalerie empfangen worden.

Mehrere hundert Dresdner und Oberbürgermeisterin Helma Orosz begrüßten Turmspringerin Annett Gamm und Hochspringer Raul Spank zurück in der Heimat. Von dem herzlichen Empfang, den Trainer, Familie und Freunde bereiteten waren die Sportler begeistert, auch wenn es in Peking nicht für Medaillen gereicht hat. Annett Gamm hatte zusammen mit ihrer Partnerin Nora Subschinski im Synchronspringen den vierten Platz belegt. Raul Spank übersprang bei Olympia 2,32. Das ist seine persönliche Bestleistung. Damit belegte er den 5. Platz. Für Annett Gamm soll es das letzte Turnier gewesen sein. Sie beendet ihre Profikarriere. Helma Orosz versprach am Rande der Veranstaltung sich künftig für die Sanierung des Heinz Steyer Stadions stark zu machen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar