Empfang

Herzlich willkommen bei SACHSEN FERNSEHEN

 

mit unseren Programmangeboten von

CHEMNITZ FERNSEHEN, DRESDEN FERNSEHEN, LEIPZIG FERNSEHEN,

sind wir Ihre lokalen Free-TV-Sender für die Regionen Chemnitz, Dresden und Leipzig.

Sie empfangen uns rund um die Uhr 365 Tage im Jahr über Kabel, DVB-T (Digital Video Broadcasting - Terestrian)  und als TV-Livestream.

 

Zur unserem neuesten Angebot gehört das FAHRGAST FERNSEHEN in Dresden und Leipzig.

 

EMPFANGBARKEIT:

KABEL:

CHEMNITZ FERNSEHEN, DRESDEN FERNSEHEN, LEIPZIG FERNSEHEN wird digital in den Kabelnetzen von TeleColumbus/primacom, Kabel Deutschland, sowie diversen kleineren Kabelnetzen eingespeist und übertragen. Hierzu ist ein geeignetes TV-Gerät bzw. eine geeignete Settop-Box (Receiver) nötig.

 

DVB-T:

das ortsunabhängige Fernsehen ist nahezu überall empfangbar, in den Stadtgebieten von Chemnitz, Dresden und Leipzig via Zimmerantenne.

Empfangsdaten:

CHEMNITZ FERNSEHEN

Kanal 48 (690 MHz), horizontal

Bandbreite 8 MHz, Modulation QPSK, FEC 4/4, 8K FFT, Guardintervall 1/8

 

DRESDEN FERNSEHEN

Kanal  59 (778 MHz ), vertikal,

Bandbreite 8 MHz, Modulation 16 QAM, FEC 2/3, 8K FFT, Guardintervall 1/16

 

LEIPZIG FERNSEHEN

Kanal  31 (554 MHz ), vertikal,

Bandbreite 8 MHz, Modulation 16 QAM, FEC 2/3, 8K FFT, Guardintervall 1/16

 

Sollte Ihr Programm von SACHSEN FERNSEHEN nicht in der Programmliste verfügbar sein, so hilft meist ein Sendersuchlauf weiter. Die entsprechende Vorgehensweise für diesen entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung Ihres Gerätes.

 

TV-Livestream:

Mit den Livestreams von CHEMNITZ FERNSEHEN, DRESDEN FERNSEHEN, LEIPZIG FERNSEHEN holen Sie sich unser Programm direkt auf ihr Smartphone oder ihren Computer.

 

FAHRGAST FERNSEHEN:

regionale Nachrichten, Infotainment, Fahrgastinformationen sowie Veranstaltungshinweise - täglich neu auf den Bildschirmen der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) und Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB).

 

 

SENDESTÖRUNG:

Wenden Sie sich bei Empfangsproblemen (via Kabel) bitte direkt an Ihren Kabelnetzbetreiber. Nur der Anbieter kann seine Netze/Kopfstationen überprüfen und Störungen beheben. 

UNSER TIPP: erkundigen Sie sich vorab bei Nachbarn oder Bekannten in der Nähe, ob diese ebenfalls Störungen beim Kabelempfang feststellen, um auszuschließen, dass Empfangsgeräte oder Zuleitungen im Haus Probleme bereiten.

 

Weitere Fragen?

Hier können Sie uns direkt kontaktieren.

Das gesamte Team von SACHSEN FERNSEHEN wünscht Ihnen viel Vergnügen bei Zuschauen!