Endlich Frühling für ALLE!

Sonne und Wärme haben sich nun in ganz Deutschland durchgesetzt.

Am Freitag scheint überall im Land die Sonne von einem blauen Himmel herab. „Frühlingshoch Gulliver versüßt uns den Start ins Wochenende mit viel Sonne und angenehmen Temperaturen. Da heißt es trotz des heutigen Weltschlaftags raus ins Freie und das schöne Wetter genießen“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal WETTER.NET.

Am Donnerstag hat der Frühling auch die letzten Regionen des Landes erobert und den grauen Hochnebel vertrieben. Am frühen Nachmittag wurde auch die Bundeshauptstadt Berlin vom Dauergrau befreit.

Heute und Morgen bleibt es überwiegend freundlich. Die Temperaturen erreichen mit viel Sonnenschein 14 bis 24 Grad. Am wärmsten wird es dabei im Südwesten und in Ostdeutschland. Am Samstagnachmittag bilden sich ein paar Quellwolken die später die ersten Gewitter der Saison bringen können. Hier muss man beim Wandern, Radeln oder Grillen ab und zu einen Blick nach oben werfen.

Der Sonntag ist dann nur noch im Osten freundlich und bis 21 Grad warm. Aus Westen ziehen Wolken mit etwas Regen auf und erreichen zum Abend auch den Osten des Landes. Auch zu Wochenbeginn geht die kurze Frühlingspause weiter. Mit 6 bis 14 Grad ist es deutlich kühler als an den Vortagen. „Doch schon ab Dienstag kommt das nächste Frühlingshoch nach Deutschland und mit Hoch Harry hält wieder Sonnenschein Einzug ins Land“ verspricht Wetterexperte Jung.

„Der Frühling ist da und er bleibt uns auch weiter erhalten“ so Wetterexperte Dominik Jung. Im Verlauf der kommenden Woche klettern die Temperaturen wieder ziemlich schnell auf 15 bis 20 Grad. Am kommenden Dienstag um 6.14 Uhr beginnt übrigens der kalendarische Frühling. Passender könnte die Wetterlage dank dem neuen Hoch Harry kaum sein. Es werden 9 bis 14 Grad und viel Sonnenschein erwartet.