Endspurt beginnt

Auf dem Ausbildungsmarkt in Chemnitz und Sachsen hat der Endspurt begonnen.

Laut Agentur für Arbeit sind derzeit in der Stadt Chemnitz noch rund 280 Jugendliche ohne Ausbildungszusage.

Demgegenüber sind noch rund 440 betriebliche Ausbildungsplätze unbesetzt.

Die Agentur für Arbeit geht deshalb davon aus, dass sowohl in der Stadt wie auch im gesamten Agenturbezirk rein rechnerisch für jeden unversorgten Bewerber ein Ausbildungsplatz vorhanden ist.

Interview Christiane Müller – Bereichsleiterin Agentur für Arbeit Chemnitz

Sonderaktionen, wie am Freitag bei VW sowie den Verbundpartner in der Kauffahrtei sollen dabei sowohl den Betrieben, als auch den Jugendlichen helfen in ein Aubildungsverhältnis zu kommen.

Interview Christiane Müller – Bereichsleiterin Agentur für Arbeit Chemnitz

Auch sachsenweit gesehen hat sich der Ausbildungsmarkt deutlich verändert. Denn auch hier müssen Betriebe bei der Auswahl geeigneter Bewerber stärker als bisher auch leistungsschwächere Bewerber berücksichtigen.

Interview Jutta Cordt – Geschäftsführung Regionaldirektion Sachsen der BA

Allen, die noch auf der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz sind, sei in diesem Zusammenhang auch die Aktion „TAG- und NACHTAKTIV“ der Agentur für Arbeit Chemnitz empfohlen.

Sie findet am 20.August von 17 bis 21 Uhr auf dem Neumarkt und der Kinoebene der Galerie Roter Turm statt und wurde bereits im vergangenen Jahr mit großem Erfolg durchgeführt.

Kostenlose Kleinanzeigen bei SACHSEN FERNSEHEN