Endspurt für nächsten Bauabschnitt auf der Schandauer Straße in Dresden

Am Montag, 25. August, soll der Abschnitt zwischen Pohlandplatz und Altenberger Straße komplett freigegeben werden. +++

Am Montag, 25. August, soll der Abschnitt zwischen Pohlandplatz und Altenberger Straße freigegeben werden. Dann ist die komplette südliche Richtungsfahrbahn wieder für den Verkehr nutzbar. Im Moment werden zwischen Junghansstraße und Altenberger Straße noch Restarbeiten an Gehwegen durchgeführt und die neue Straßenbeleuchtung montiert.

Während an der Südseite der Brücke über den Blasewitz-Grunaer Landgraben nur noch die Brückenbrüstung fehlt, finden am Nordteil Bohrarbeiten für die Brückengründung statt.

Bereits seit vergangenen Montag kann die Schandauer Straße über die Junghansstraße hinaus bis zur Gottleubaer Straße in landwertiger Richtung genutzt werden.

Bisher sind für die Gleis-, Straßen-, Tiefbau und Beleuchtungsarbeiten auf der Schandauer Straße mehr als zehn Millionen Euro Kosten angefallen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar