Endspurt zum Wachstumspreis

Nur noch bis zum 15. April 2007 können sich kleine und mittelständische Unternehmen aus der Wirtschaftsregion Chemnitz-Zwickau um den Wachstumspreis bewerben.

Mit dem Preis werden erfolgreiche Unternehmen und Unternehmerpersönlichkeiten der Region für ihre Entwicklung gewürdigt.

Neben der öffentlichkeitswirksamen Auszeichnung winken den Gewinnern attraktive Medienpreise. Dass Firmen aller Branchen und unterschiedlicher Größen Chancen haben, belegt ein Blick auf die Sieger der letzten beiden Jahre: Ausgezeichnet wurden bisher sowohl Unternehmen des produzierenden Gewerbes als auch Dienstleister oder Einzelhändler, Firmen aus den Oberzentren Chemnitz oder Zwickau finden sich in den Siegerlisten ebenso wie Firmen aus dem Erzgebirge, die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reichte von etwa 20 bis 200.

Teilnahmeberechtigt sind inhabergeführte Unternehmen, die die KMU- Kriterien der Europäischen Union erfüllen. Das bedeutet, sie haben weniger als 250 Beschäftige, der Jahresumsatz ist kleiner als 50 Mio. Euro, die Jahresbilanzsumme übersteigt 43 Mio. Euro nicht – inklusive der Anteile aller Ver-bundunternehmen.

Die 4 Sieger erhalten attraktive Medienpreise der Freien Presse Chemnitz, von Radio Chemnitz 102.1 und Radio Zwickau 96.2, Sachsen Fernsehen, JJ PR sowie Color Druck Zwickau, die die Wachstumsunternehmen animieren sollen, mit ihren Erfolgen noch mehr an die Öffentlichkeit zu gehen.

Der Wachstumspreis erfolgt mit Unterstützung der KPMG AG, der Sparkasse Aue – Schwarzenberg, der Sparkasse Chemnitz, der Sparkasse Erzgebirge sowie der Sparkasse Zwickau.

Die Auszeichnung der Preisträger findet am 31. Mai 2007 in einer Festveranstaltung im Kulturhaus der Stadt Aue statt.

Die Bewerbungsunterlagen stehen zum Herunterladen im Netz: www.chemnitz-zwickau.de

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar