Endstation Kaßberg

Sagt noch einer, auf dem Chemnitzer Kaßberg wäre nichts los. Am Sonntagabend zum Beispiel, konnten unzählige Anwohner beobachten, wie sich 3 Heißluftballons, in bedrohlicher Tiefe über die Dächer der Häuser quälten.

Nach mehreren Schrecksekunden, kam es dann schließlich zu einer „Notlandung“, einer der Ballons auf dem Sportplatz der Pablo Neruda Grundschule.

www.leonard-goldmann.de

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar