Energiefachtagung der sächsichen Wohnungswirtschaft in Dresden

Mit Eis heizen oder Strom selbst erzeugen und speichern. Innovationen für energieeffiziente Gebäude standen bei der diesjährigen Energiefachtagung des Verbandes der Sächsischen Wohnungsgenossenschaften im Mittelpunkt. +++

Vertreter der Wohnungswirtschaft, Forschung, Politik und Wirtschaft diskutierten über aktuelle Studien und neue Chancen, mit denen die anstehende Energiewende am besten zu bewältigen ist.

Interview: Axel Viehweger, Vorstand Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e.V. (im Video) 

Wichtig ist für die sächsische Wohnungswirtschaft vor allem, neue Energiekonzepte zu entwickeln, die nicht nur ein einzelnes Haus im Blick haben, sondern die klimafreundliche und bezahlbare Versorgung von Quartieren oder ganzen Regionen mit Strom, Heizung und Wasser.

Die Sächsichen Wohnungsgenossenschaften bewirtschaften aktuell rund 283.000 Wohnungen im Freistaat.

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar