EnergieVerbund Arena Dresden hat wieder Sommereis

Ab sofort gibt es in der Trainingseishalle der EnergieVerbund Arena, Magedeburger Straße 10, das fünfte Jahr in Folge Sommereis. Am Freitag findet auch wieder die Sommereis-Disco statt. +++

Für alle Freizeitläufer heißt das am Freitag, 28. Juni, 19.30 bis 22.30 Uhr, Schlittschuhe eingepackt für die einzige Sommereis-Disco in Dresden. Der Eintritt kostet fünf Euro, Leihschlittschuhe gibt es gegen eine Gebühr von 3,50 Euro direkt vor Ort. Weitere Informationen unter: www.dresden.de/eislaufen und bei Facebook: Eisarena Dresden oder EisdiscoDresden.

Für das Sommereis verwandelten Fachleute 72 Kubikmeter Wasser in eine vier Zentimeter dicke Eisfläche.  Zuvor mussten sie die Betonfläche reinigen und die präzisen Liniierungen für den Eissport auf die Betonplatte aufzeichnen. Dann erst wurde die Betonplatte für eine Woche bis auf -10 Grad herunter gekühlt. Nach zwei Zentimetern Eis, die per Wasserschlauch Schicht für Schicht entstanden, ging es an die Feinarbeit. Dazu fuhr die Eismaschine 20 bis 25 Fahrten, um dann weitere zwei Zentimeter Eis aufzubauen, damit für die Sportlerinnen und Sportler ein glatter und schneller Eisspiegel entsteht. Für den Leistungssport ist es enorm wichtig, auch in der warmen Jahreszeit, beste Trainingsmöglichkeiten zu haben. Mit dem Eis im Sommer kommt die Landeshauptstadt diesen Anforderungen nach. Hauptnutzer des Sommereises ist der Bundesstützpunkt Short Track, sowohl mit dem Nationalteam als auch mit den Junioren.

Aktuell ist das Nationalteam von Großbritannien in der EnergieVerbund Arena zu Gast und bereitet sich auf die neue Saison vor. Es folgt noch das Nationalteam aus den Niederlanden. Des Weiteren trainieren die ansässigen Eiskunstlaufvereine sowie der Bundeskader im Eiskunstlauf. Bis zum Beginn der Sommerferien findet außerdem an einzelnen Tagen vertiefter Sportunterricht der Eissportarten in den Morgenstunden und Eishockeytraining der „Jungen Wilden“ gleichwohl am Nachmittag statt.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar