EnergieVerbund Arena in Dresden von Sperrung bedroht!

Vom Flachdach der EnergieVerbund Arena, Magdeburger Straße 10, wurde am Donnerstag Schnee geräumt. 20 Mitarbeiter des Sportstättenbetriebes Dresden versuchten damit, eine Sperrung des Gebäudes zu vermeiden. +++

Am Vormittag wurde der Schnee auf einem belastbaren Teil der Dachkonstruktion gesammelt. Seit dem Nachmittag entfernen Schneefräsen die weiße Last. Zwei Geräte wurden von einem Sponsor der Eislöwen zur Verfügung gestellt. „Wir sind froh über die schnelle und unkomplizierte Hilfe,“ dankt Sven Mania, der kommissarische Betriebsleiter, all jenen, die die Aktion der Landeshauptstadt unterstützten.

Das Dach des Eissport- und Ballspielzentrums im Dresdner Ostra-Gehege ist zwar derzeit nicht gefährdet, aber weitere Schneefälle könnten die Last erheblich erhöhen. Mit der Entfernung soll vorbeugend eine Sperrung des Objekts verhindert werden. Vor Räumung betrug die Schneeschicht über fünfzig Zentimeter. Morgen Vormittag werden die Verantwortlichen vom Sportstätten- und Bäderbetrieb die Situation neu bewerten. Dann wird auch über die Weiterführung des Sportbetriebs und über die Durchführbarkeit des nächsten Eislöwenspiels entschieden.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!