Energiewende sorgt für Preissteigerungen im Bahnverkehr – Sachsen-Ticket teurer

Ab dem 9. Dezember gilt der neue Fahrplan der Deutschen Bahn. Neben zahlreichen Änderungen auf bestehenden Strecken sowie Einschränkungen durch Bauarbeiten werden auch die Tickets teurer. Schuld sind laut DB die gestiegenen Energiekosten. +++

So werden das Quer-durchs-Land-Ticket und das Schönes-Wochenende-Ticket für die Reisenden zwei Euro teurer. Zusätzlich kostet das Sachsen-Ticket mit 22 Euro nun einen Euro mehr als vorher. Jeder weitere Mitfahrer bezahlt drei Euro. Die Deutsche Bahn AG begründet diesen Schritt mit den steigenden Energiepreisen und höheren Personalkosten.