Enkeltrick misslang bei wachsamen Dresdner Senioren

Mehrere aufmerksame Senioren haben im Dresdner Stadtgebiet den Enkeltrick vereitelt. Mehr unter www.dresden-fernsehen.de +++

Im Stadtgebiet von Dresden kam es im Verlauf des gestrigen Tages erneut zu Anrufen bei älteren Leuten durch unbekannte Personen.

Betroffen waren ein 67-Jähriger, ein 76-Jähriger sowie eine ältere Dame im Alter von 87 Jahren. Mittels geschickter Gesprächsführung gaben sich die Anrufer als Angehörige aus und versuchten, Summen in Höhe von 5.000 bis 100.000 Euro zu erlangen.

In allen Fällen war das Geld für einen Immobilienkauf gedacht.
Die Senioren ließen sich jedoch nicht hinters Licht führen und beendeten ohne weitere Handlungen die Telefonate.Offensichtlich setzt sich die Enkeltrickmasche am heutigen Tag fort.

Bislang konnten weitere Anrufe im Stadtgebiet Dresden verzeichnet werden, bei welchen der angebliche Immobilienkauf wieder eine Rolle spielt.

Die Polizei rät:

– Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
– Geben Sie kein Geld in fremde Hände!
– Ziehen Sie im Zweifel Vertrauenspersonen hinzu!
– Alarmieren Sie im Verdachtsfall die Polizei!

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar