“Entdecker-Garten“ für Kinder

Im Rahmen des alljährlichen Sommerfestes in der Kindertagesstätte „Striesener Entdeckerland“ auf der Dürerstr./Huttenstr. kommt es in am 23. Juni 2011 zu einem besonderen Höhepunkt. (Vielen Dank für die Nachricht an B. Luger). +++

Zuschauernachricht von Bernhard Luger:

Einweihung des Projektes „Entdecker-Garten“

Bereits im Herbst 2010 und in den Frühlingsmonaten dieses Jahres gab es in Vorbereitung des Projektes mancherlei Aktivitäten.
Bei diversen Arbeitseinsätzen der Elternschaft, organisiert durch den Förderverein der Kita, wurden die Voraussetzungen geschaffen, damit nachfolgend Hochbeete (auch für körperlich eingeschränkte Kinder geeignet), Pflanzpodeste und Ruhebänke errichtet werden konnten.
Die Kosten für die Herstellung und Montage dieser Einrichtungen wurden durch die ALLIANZ-Umweltstiftung und die ALLIANZ-Agentur Bernhard Luger übernommen.
Darüber hinaus wurde die Finanzierung der Gesamtanlage zu großen Teilen vom Förderverein „Striesener Entdeckerland“, dem Gewinn aus den „Sächsischen Kinderarten-Wettbewerb, der Fielmann-AG und dem Autohaus Brückner getragen.
Jetzt ist der „Entdecker-Garten fertig angelegt. Die Kinder waren inzwischen im Gartenmarkt, suchten sich die gewünschten Samen aus und lassen die Pflänzchen nun wachsen. Sie lernen dabei, was alles notwendig ist, bevor man eine Frucht ernten und essen kann.
Die Obststräucher tragen ihre ersten Früchte und lassen den Traum vom Naschen und selbstgemachter Marmelade ein wenig näher rücken. Viele selbstgezogene Sonnenblumen verwandeln inzwischen das Außengelände in einen Sommergarten und werden hoffentlich viele Bienen anlocken. Derzeit ist gerade ein Insektenhotel im Entstehen, so daß die Bienen bald eine eigene „Wohnung“ bekommen. Man sieht schon die ersten Früchte an Gurken- Tomaten- und Melonenpflanzen. Die Kinder gießen eifrig und ruhen sich gern nach getaner Arbeit aus, um die bunten Schmetterlinge auf dem Sommerflieder zu beobachten.
Das genaue Betrachten der verschiedenen Lebensprozesse und der Pflanzen- und Tierwelt wird die Kinder ermuntern, sich untereinander über das erlebte auszutauschen und gemeinsam an den Ereignissen im Garten teilzuhaben.

Am 23. Juni ab 15.30 Uhr wird nun das Projekt offiziell den kleinen Nutzern übergeben. Wer dabei sein möchte, kann sich gern vom Singen und Theaterspielen der Kinder erfreuen lassen. Mottogerecht werden die Kinder und deren Gäste anschließend verschiedene Länder genüsslich erkunden können, bevor Luftballons in die Höhe steigen und deren Absender auf Post warten.

Bernhard Luger

(in Abstimmung mit der Kita und dem Förderverein)