Entspannung in Sicht

Der Service vom Chemnitzer Nahverkehr wird uni-freundlicher.

Da die meisten Studenten zwischen den Universitätsstandorten pendeln, schaffen sie es oft nicht pünktlich zur nächsten Lehrveranstaltung. Dem soll künftig Abhilfe geschafft werden. Ab Dezember sollen auf der Studentenlinie 51 mehr Busse eingesetzt werden.

Im Bereich der Reichenhainer Straße werden dann während der Vorlesungszeit zwei zusätzliche Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Zwischen den Haltestellen TU Erfenschlager Straße und Omnibusbahnhof soll die Linie ab Dezember dann im 5-Minuten-Takt fahren.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung