Entwarnung für Chemnitzer

Während in Norddeutschland und im Nordwesten die lebensgefährlichen EHEC-Darmbakterien für Unruhe sorgen, gibt es für die Chemnitzer Entwarnung.

Laut dem Gesundheitsamt Chemnitz liegen zur Zeit noch keine Meldungen über Infizierungen vor.

Die Gesundheitsbehörden raten aber dennoch bei Lebensmitteln auf Hygiene zu achten. Dazu zählt unter anderem, Obst oder Gemüse gründlich zu waschen, Fleisch soll ausreichend gegart werden.

Die EHEC-Infektion führt zu Durchfällen, Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen, bis hin zu einer schweren Nierenschädigung.