Entwarnung vom Gesundheitsamt

Chemnitz- Die Lehrkraft, die an der Grundschule Gablenz an Tuberkulose erkrankt war, ist geheilt. Darüber wurde das Gesundheitsamt der Stadt Chemnitz am Donnerstag von der behandelnden Klinik informiert.

Eine abschließende klinische Untersuchung habe ergeben, dass keine Gefahr einer Ansteckung für Kontaktpersonen bestand. Deshalb ist die zunächst vorgesehene zweite Blutuntersuchung bei Schülern, Lehrern und dem weiteren Personal der Grundschule nicht mehr notwendig. Die erste Blutuntersuchung hatte ebenfalls keine Hinweise auf eine Ansteckung ergeben.

Das Gesundheitsamt hatte nach Bekanntwerden der Erkrankung Ende Juli Personen, die mit der erkrankten Lehrkraft engeren Kontakt hatten, informiert. Die Betroffenen waren individuell beraten und ggf. untersucht worden.

Quelle: Stadt Chemnitz