ERC Chemnitz schlägt EHV Klingenthal

Vor mehr als 400 Zuschauern ist am Sonntag der ERC Chemnitz mit einem Sieg vom Eis gegangen.

Die Chemnitzer Eishockeyspieler konnten den EHV Klingenthal letztlich verdient mit 9:6 schlagen. Die Chemnitzer Torschützen waren Kai Kossack, Christian Weck, Michael Hofmann, Sebastian Hammer, Matthias Klatt und Karsten Stiegler. Die Tschechen der Klingenthaler machten der jungen Chemnitzer Mannschaft doch ganz schön zu schaffen. Nun geht es am 11.11. zum Pokal- Halbfinale nach Jonsdorf. Ist man dort erfolgreich, ginge es dann im Finale gegen den ELV Niesky in Chemnitz. Ob das möglich ist wird sich zeigen, denn es gibt bei dem Freitagsspiel in Jonsdorf wahrscheinlich einige arbeitsbedingte Ausfälle.