ERC Chemnitz vorzeitig Meister 2.Bundesliga Süd

Rollhockey: Mit 15 zu 1 sicherte sich der ERC Chemnitz im letzten Heimspiel den Meistertitel gegen den Tabellenletzten ESV Ansbach.

Dabei zeigten die Junioren des ERC, dass die zweite Reihe den Ausfall der Stammspieler durchaus kompensieren kann. Eric Nicolai, noch mit Pflaster überm Auge, führte die Mannschaft auf dem Feld und sein Bruder David organisierte den Erfolg hinter der Bande. Torsten Hofmann hatte mit fünf Treffern den besten Torriecher. Aus den verbleibenden zwei Auswärtsspielen wollen die Chemnitzer jetzt auch noch alle Punkte holen und somit ihre weiße Weste behalten. Auf einen Aufstieg haben sie bereits vor der Saison zu Gunsten ihrer Eishockeyambitionen verzichtet.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar