Erdbeben erschreckt Leipziger

Am Donnerstagmorgen erschütterte ein Beben das Stadtgebiet. Laut Experten hatte es eine Stärke von 3,5 auf der Richterskala, das Zentrum lag bei Gröbers. Berichte über Schäden gibt es nicht. +++

Diesen Morgen werden viele Leipziger nicht so schnell vergessen. Um genau 8:38 trauten die Meisten ihren Augen und Ohren nicht, kurz darauf gingen dutzende Anrufe bei Feuerwehr und Polizei ein. Auch Sigward Funke vom Institut für Geophysik und Geologie der Uni Leipzig hatte keinen ruhigen Vormittag. Er versicherte uns, dass es sich tatsächlich um ein Erdbeben handelte. Dafür dass in unserer Stadt regelmäßig die Erde bebt, waren die Leipziger doch ziemlich überrascht. Das Beben erlebten Viele beim Aufstehen, Frühstücken oder bereits im Büro. Ja…. so kann man es natürlich auch sehen. Und trotzdem bleibt vor allem die Stärke des Bebens ungewöhnlich. Schließlich gab es derartige Erschütterungen in Leipzig seit etwa 100 Jahren nicht mehr.  Zumindest hatte das Beben, bis auf ein paar erschrockene Gemüter, keine Folgen. Über Schäden ist bisher jedenfalls nichts bekannt. Und mit dem Stromausfall im Waldstraßenviertel hat das Erdbeben auch nichts zu tun, sagen zumindest die Stadtwerke.