Erfolgreich. Erfolgreicher. Leutzscher Füchse

Der Leipziger Tischtennis-Verein hat schon lange die Bundesliga-Fährte aufgenommen. Vor allem die weiblichen Füchse, eigentlich müsste es ja Fähen heißen, spielen siegeshungrig in der zweiten Bundesliaga mit. Am Wochenende wurde ihr Hunger mal wieder gestillt, die Leutzscher Damen besiegten die DJK Offenburg 6:3.

Tischtennis ist eine perfekte Wintersportart. Man ist in einer warmen Halle, braucht lediglich einen Tischtennistisch, zwei Schläger mit Ball und natürlich gute Spieler. Daran mangelt es in Leipzig nicht. Die Damen des TT-Vereins Leutzscher Füchse spielen in der zweiten Bundesliga munter mit. Erst am vergangenen Wochenende absolvierten die erfolgreichen Leipzigerinnen ihr Saisonfinale und besiegten die DJK Offenburg mit 6:3. 

Interview: Christian Klas – Präsident

Die männlichen Leutzscher Füchse können mit so viel Frauenpower nicht ganz mithalten. Erfolgreich sind sie trotzdem, spielen sie doch in der Regionalliga, derzeit Platz 8.

Den Tischtennisverein Leutzscher Füchse gibt es seit 1990. Mittlerweile ist das Rudel 22 Mannschaften stark: An der Rudelspitze stehen die 4 Damenmannschaften, dann gibt es 15 Herren-Mannschaften und drei Mannschaften im Nachwuchsbereich. In allen Ligen gehen die Füchse erfolgreich auf Punktejagd.

Interview: Christian Klas – Präsident

Aber auch für neue ist immer noch ein Plätzchen frei. In jedem Tag in der Woche wird trainiert. Wer Lust hat, kann ja mal die Fährte aufnehmen. Die Leutzscher Füchse trainieren in der Schulsporthalle Wielandstraße in (na klar) Leutzsch.