Erfolgreiche TEDxDresden-Konferenz

Dresden - Am Sonntag öffnete der Kulturpalast seine Türen für die Vortragsreihe TEDxDresden. Das weltweit stattfindende Format TED, kurz für Technology, Entertainment, Design, lädt internationale Gäste in die Landeshauptstadt. Besucher konnten in diesem Jahr 12 Vorträge zum Thema "Herz und Verstand" hören. 

Dabei wurde das Motto verschieden interpretiert. Christian Piechnick vom Dresdner Startup Wandelbots erklärte auf der Bühne den Unterschied zwischen künstlicher und menschlicher Intelligenz. Unterstützung hatte er dabei von seinem Sohn, der vor den Gästen einen Roboter programmierte. Besonders beliebt war auch der Vortrag von Klaus Brinkenbäumer. Der ZEIT-Journalist forscht am Phänomen der 100-jährigen und hat Tipps für ein hohes Alter verraten. Die Präsentationen haben auch die Dresdner beeindruckt. Technische Probleme gab es kurzzeitig während des Vortrages von Michael Schindhelm. Der Kurator für Dresdens Bewerbung zur europäischen Kulturhauptstadt 2025 konnte mit der Situation jedoch souverän umgehen. Nach dem ersten Vortragsblock hatten Besucher die Möglichkeit, in der zweiten Etage des Kultrpalastes die Postersession zu besuchen. Hier gab TEDxDresden gemeinnützigen Initiativen die Möglichkeit, ihre Projekte vorzustellen. Die Veranstalter von TEDxDresden freuen sich bereits jetzt auf die nächste Vortragsreihe 2020.