Erfolgreicher Testspielauftakt für ChemCats

Mit einem Pokal und einer Goldmedaille haben die ChemCats am Samstag ihr erstes Vorbereitungsspiel erfolgreich beendet.

Beim Lions-IMM-Cup in Mittweida konnte der Bundesligist ungefährdet den 1. Platz belegen. Nach Meinung von einem nicht unzufriedenen Trainer Raoul Scheidhauer konnte man zwar merken, dass die ChemCats zum ersten Mal unter Wettbewerbsbedingungen zusammengespielt haben. Aber alles in allem war es eine solide Mannschaftsleistung, auf der sich aufbauen lässt. 

So stotterte der Spiel-Motor noch im Auftaktmatch gegen die LadyBaskets und auch der 51:34 Sieg gegen den Zweitligisten war das knappste Ergebnis an diesem Tag. Bis zur Halbzeit gestalteten die Thüringerinnen die Partie offen, ehe die ChemCats in der zweiten Spielhälfte besonders in der Defense anzogen und lediglich neun Punkte des Kontrahenten zuließen.

In der zweiten Partie gegen den Gastgeber HSG Mittweida kamen die Chemnitzerinnen immer besser klar und konnten das Spiel mit 67:18 für sich entscheiden. Den letzten Gegner USV Erfurt schossen die Katzen mit 105:10 regelrecht aus der Halle.  

Mehr Nachrichten vom Sport und vom Tage – Stündlich ab 18.00 Uhr in der Drehscheibe Chemnitz – Drehscheibe – Videoarchiv

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar