Erfolgreiches Jahr für Chemnitzer Jugendherberge

Die Jugendherberge „eins“ am Chemnitzer Getreidemarkt hat für ihr erstes Geschäftsjahr eine durchaus positive Bilanz gezogen.

Von Januar bis Dezember 2013 konnte das Gästehaus knapp 15.000 Übernachtungen zählen.

Mit ihrer zentralen Lage in der Chemnitzer Innenstadt ist die Unterkunft ein guter Startpunkt für Unternehmungen in der City.

Unter den Gästen waren viele Familien, aber auch Tagungsgäste, Vereine und Reisegruppen aus der ganzen Welt.

Interview: Denise Mönnich – Herbergsleiterin

Unterm Strich ist die Herbergsleitung sehr zufrieden mit der Auslastung ihres Hauses. Die Jugendherberge „eins“ befindet sich in einem ehemaligen Umspannwerk.

Mit der gut erhaltenen Laufkatze und einer Schwungradhälfte ist das komplett sanierte Gebäude ein stiller Zeuge der Chemnitzer Industriegeschichte.

Ihre ersten Gäste konnte die Jugendherberge im Juni 2012 empfangen.