Erlabrunn/Erzgebirge: Motorradfahrer tödlich verunglückt

In Erlabrunn ist am Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer bei einem Unfall verstorben.

Der 56-Jährige fuhr mit einem Krad Yamaha in Richtung Schwarzenberg. Er überholte eine Gruppe von mehreren Pkws, welche sich hinter einer Gruppe von Radfahrern befand. Eine 25-jährige Citroen-Fahrerin beabsichtigte unmittelbar nach dem Ortseingang Erlabrunn trotz durchgezogener Mittellinie einen vor ihr fahrenden Pkw und die Radfahrergruppe zu überholen.

Beim Fahrstreifenwechsel übersah sie den bereits im Überholvorgang befindlichen Motorradfahrer und es kam zur seitlichen Berührung. Der Yamaha-Fahrer wurde nach links in den Straßengraben abgedrängt und stürzte.

An einem gemauerten Wassereinlauf blieb er liegen, sein Krad rutschte noch ca. 15 Meter weiter. Er verstarb an den Folgen schwerer Verletzungen noch am Unfallort, die Citroen-Fahrerin stand unter Schock.

Der Unfallschaden beträgt 6.000 Euro. Die Straße war bis 16:50 Uhr vollständig gesperrt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar