Ermittlungen nach Mord in Chemnitz-Altendorf

Die Polizei sucht fieberhaft nach dem mutmaßlichen Mörder des 28-jährigen Angestellten eines Döner-Imbisses. Polizeisprecher Frank Fischer der PD Chemnitz-Erzgebirge stand SACHSEN FERNSEHEN Rede und Antwort.

Der Mann wurde am Donnerstagnachmittag von Kunden in dem Laden an der Limbacher Straße gefunden. Er starb durch mehrere Messerstiche.

Von Täter und Tatwaffe fehlt allerdings bisher noch jede Spur. Bis in die späte Nacht hinein waren die Beamten mit den genauen Untersuchungen am Tatort und im Umfeld des Ladens beschäftigt – auch ein Fährtenhund kam zum Einsatz.

Ob es sich bei dem Verbrechen vielleicht um Bandenkriminalität handelt, oder ob der 28-jährige Türke Opfer eines Raubes wurde ist ebenfalls Gegenstand der Ermitlungen, die zur Zeit auf Hochtouren laufen.