Ermittlungen um Benjamin H. dauern an

Benjamin H., der in dringendem Verdacht steht im November 2011 seinen Bekannten Jonathan H. ermordet zu haben, sitzt zur Zeit in der JVA Kassel in Untersuchungshaft. Derzeit überprüfen die Ermittler, wie der junge Mann so lange untertauchen konnte. +++

Wie Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz auf Anfrage von LEIPZIG FERNSEHEN mitteilte, wird derzeit im Umfeld von Benjamin H. geprüft, wer ihn in den 158 Tagen seines Untertauchens unterstützt haben könnte.

Im Rahmen dieser Ermittlungen wird nun auch geprüft, ob gegen den Bekannten, in dessen Wohnung Benjamin H. aufgegriffen wurde, ein Verfahren wegen Strafvereitelung eingeleitet wird.

Der Tatbestand der Strafbeteiligung ist dann erfüllt, wenn der Bekannte gewusst hätte, dass Benjamin H. mit Haftbefehl gesucht wurde und ihn trotzdem in seiner Wohnung untergebracht hat. Im Rahmen der Ermittlungen können dazu jedoch noch keine genaueren Angaben gemacht werden.

Auch wann Benjamin H. in die JVA Leipzig überführt wird, kann noch nicht gesagt werden.