Ermittlungen zu Morddrohungen gegen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer dauern an

Sachsen- Die Ermittlungen bezüglich der Morddrohungen gegen Ministerpräsident Michael Kretschmer dauern weiter an. Aktuell werden noch die sichergestellten Beweismittel, insbesondere die vorhandenen Chatverläufe, ausgewertet.

Durch einen TV Bericht wurden Ermittler auf die Morddrohungen aufmerksam. Bereits Mitte Dezember wurden daher mehrere Objekte in Dresden durchsucht. Dabei wurden mehrere Armbrüste, Waffen und Waffenteile gefunden. Außerdem wurde der Hauptverdächtige und Administrator der Telegram-Gruppe „Dresden Offlinevernetzung“ abgeführt. Gegen die Mitglieder dieser Telegram-Gruppe wird unter anderem wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat ermittelt.