Ermittlungsverfahren gegen CFC-Spieler

Gegen zwei Spieler vom CFC sind von der Staatsanwaltschaft Berlin Ermittlungsverfahren eingeleitet worden.

Wie der Chemnitzer FC mitteilt, handelt es sich dabei um die Spieler Marcus Ahlf und Steffen Karl. Die Verfahren stehen im Zusammenhang mit den gegen sie erhobenen Manipulationsvorwürfen. Bei beiden hat die Staatsanwaltschaft am Donnerstag bereits Wohnungsdurchsuchungen vorgenommen. In diesem Zusammenhang traf sich am Mitwochabend der Vorstand des Chemnitzer FC zu einer Sitzung.**Jobangebote und Jobgesuche! Wo? Bei den Kleinanzeigen von SACHSEN FERNSEHEN, einfach kostenlos aufgeben.http://www.chemnitz-fernsehen.de/ov_kleinanzeigen.php