Ernemann-Ausstellung in den Technischen Sammlungen Dresden

 Heinrich Ernemann ist ein bedeutender Name, wenn es um die Dresdner Film- und Fotogeschichte geht.

 Er gründete 1889 die Foto- und Filmfirma Ernemann in Dresden und errichtete das Gebäude, indem heute die Technischen Sammlungen zu Hause sind. Ihm zu Ehren wird nun die Ausstellung Die Heinrich Ernemann AG. Neuerwerbung und Sammlungsbestände. präsentiert. Zu sehen gibt es 160 Geräte sowie 70 Objekte und Dokumente rund um das Unternehmen Ernemann. Darunter Apparate wie der Kinoprojektor Imperator und die Fotokamera Ermanox , die zum weltweiten Erfolg der Firma führten. Die Ausstellungsstücke stammen aus der Sammlung Peter Göllner. Er hat die hochwertigen Kameras innerhalb der letzten 25 Jahre zusammengetragen. Passend zur Ausstellung wurde die Publikation Fotoindustrie und Bilderwelten herausgegeben. Diese enthält Tagungsbeiträge und einen detaillierten Katalog der gesamten Ernemann-Bestände. Die Schau wird gleichzeitig die diesjährige Weihnachtsausstellung der Technischen Sammlungen sein. Alle Film- und Fotointeressierten können sie jedoch auch noch nach Weihnachten bis zum 29. März 2009 besuchen.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.