Erneut Anschlag auf Lokomov

Chemnitz – In der Nacht zum Donnerstag hat es einen erneuten Anschlag auf das Chemnitzer Kulturzentrum „Lokomov“ gegeben.

Wie das Operative Abwehrzentrum (OAZ) der Sächsischen Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde gegen 01.30 Uhr auf die Schaufensterscheibe des Gebäudes in der Augustusburger Straße geschossen. Das Einschussloch könnte augenscheinlich von einer scharfen Waffe stammen.

Zur Tatzeit war das Kulturzentrum noch geöffnet und es befanden sich Personen im Gastraum. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Es entstand Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Das Operative Abwehrzentrum der Sächsischen Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein politisches Motiv wird von der Polizei nicht ausgeschlossen.

Bereits im November 2016 hatte es einen Sprengstoffanschlag auf das „Lokomov“ gegeben.