Erneut Ausnahmegenehmigung im KFZ-Verkehr

Erneute Ausnahmegenehmigung für Kraftstoff-, Heizöl- und Tausalz-Transporte am Neujahrswochende.

Für dringende Versorgungsfahrten in Sachsen hat Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) jetzt für das Neujahrswochenende (1. + 2. Januar 2011) eine Ausnahmegenehmigung vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot erlassen.

„Da in den nächsten Tagen wiederum mit Schneefällen und Glätte zu rechnen ist, erteilen wir erneut eine Ausnahmegenehmigung“, so Minister Morlok am Donnerstag in Dresden.

„Wir wollen sicherstellen, dass es trotz anhaltendem Winterwetter nicht zu Versorgungsengpässen bei Kraftstoffen und Heizöl kommt. Und natürlich sind pünktliche Tausalzlieferungen gerade bei diesen winterlichen Wetterverhältnissen wichtig.“

Die Ausnahmegenehmigung für den 1. und 2. Januar 2011 ist auf unbedingt notwendige Fahrten beschränkt. Im Fahrzeug ist ein schriftlicher Fahrauftrag mit amtlichem Kennzeichen, Transportquelle und –ziel, den geladenen Gütern sowie der Unterschrift des Leiters der Transportfirma mitzuführen.

Transportunternehmen, die von der Ausnahmegenehmigung Gebrauch machen wollen, müssen keine gesonderten Anträge stellen.

Minister Morlok hatte bereits für den 19. sowie den 24. und 25. Dezember  2010 Ausnahmegenehmigungen vom Sonn- und Feiertagsverbot für Kraftstoff-, Heizöl- und Tausalz-Transporte erlassen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung