Erneut Autos geknackt

Elf Autos haben Langfinger in der Nacht zum Montag auf ihrer Diebestour durch Chemnitz aufgebrochen.

Nach Polizeiaussagen waren sie dafür auf dem Sonnenberg, im Lutherviertel und in Gablenz unterwegs. In den meisten Fällen schlugen sie die Seitenscheibe ein und bedienten sich. Die Einbrüche mussten offenbar schnell gehen, die Diebe nahmen nur Greifbares mit, die Autoradios ließen sie ungetastet zurück. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

***
Fußball WM 2006 – alle Informationen Ergebnisse und Spielpläne

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar