Erneut Brände in Chemnitz-Gablenz

In Gablenz hat es in der Nacht gleich zwei Mal gebrannt.

Erst stand ein Papiercontainer auf der Ernst-Enge-Straße in Flammen – dann brannte ein Auto in der Kreherstraße.

Die Chemnitzer Berufsfeuerwehr konnte beide Brände zwar schnell löschen – das Auto brannte jedoch vollständig aus.

Dabei entstand ein Schaden von über 15.000 Euro. In Tatortnähe konnte die Polizei einen 59-jährigen Chemnitzer vorläufig festnehmen: Er fiel den Beamten auf Grund seiner verschmutzten Kleidung auf.

Der Mann gab zu, das Auto in Brand gesteckt zu haben – Allerdings gibt es im Moment noch keine Anhaltspunkte dafür, dass der 59-jährige auch für die anderen Brände verantwortlich ist, so die Chemnitzer Polizei gegenüber SACHSEN-FERNSEHEN.

Seit mehreren Monaten brennt es nachts in Gablenz immer wieder. Die Polizei sucht verzweifelt nach den Tätern. Es wurden eigens Maßnahmen getroffen, um den Brandstiftern auf die Schliche zu kommen – bislang noch ohne Erfolg. Welche das sind, kann die Polizei aus ermittlungstechnischen Gründen noch nicht sagen, teilte ein Pressesprecher mit.