Erneut Corona-Proteste in Leipzig

Leipzig- Am Montag haben sich in und um Leipzig erneut zahlreiche Personen versammelt, um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren.

Am Montag haben sich in und um Leipzig erneut zahlreiche Personen versammelt, um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren. Laut Polizeidirektion Leipzig sei im Vorfeld in sozialen Netzwerken zu Protesten in den Landkreisen Nordsachsen und Leipzig aufgerufen worden. Angemeldet seien die Versammlungen zum Großteil nicht gewesen. In der Leipziger Innenstadt haben sich zwischen 18 und 19 Uhr mehrere Gruppen von jeweils bis zu 100 Personen zusammengefunden. Auch in Torgau, Grimma, Markkleeberg und anderen Ortschaften des Landkreises versammelten sich ähnlich große Gruppierungen. In Eilenburg fanden in der Spitze bis zu 600 Menschen zusammen. Die Aufzüge seien laut Polizeiangaben teilweise gestoppt und einzelne Identitäten festgestellt worden. Zudem kam es zu entsprechenden Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen Verstößen gegen die Sächsische Corona-Notfall-Verordnung.