Erneut gehen Müllcontainer in Flammen auf

Chemnitz- In der Nacht zu Samstag waren Polizei und Feuerwehr gleich mehrfach gefragt.

Wie bislang bekannt ist, zogen Feuerteufel durch Gablenz und das Lutherviertel und hinterließen auf ihrem Weg mehrere Brände.

Zunächst wurden die Einsatzkräfte gegen 22.20 Uhr auf die Ernst-Enge-Straße gerufen. Vor Ort angekommen, fanden sie fünf brenndende Müllcontainer vor drei Gebäuden vor. Einer davon war bereits komplett abgebrannt, ein weiterer bereits beschädigt. Drei der Container konnten jedoch gelöscht werden, bevor das Feuer weiter übergriff.

Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt und auch die Wohnhäuser blieben unbeschädigt. Dennoch entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Damit jedoch nicht genug.

Gegen 1 Uhr mussten die Einsatzkräfte dann erneut ausrücken. Diesmal brannte es auf der Fichtestraße.

Dort hatten die Täter drei weitere Müllcontainer in Brand gesteckt. Diese erlitten erhebliche Beschädigungen. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 1.500 Euro.

Auch hier kamen glücklicherweise keine Personen zu Schaden.

© Jan Härtel
 

Autor: Cindy Hebert

Quelle: Polizei Chemnitz