Erneut Geldautomat gesprengt

Chemnitz – Innerhalb von wenigen Tagen wurde bereits der zweite Geldautomat in Chemnitz gesprengt.

Zuletzt musste die Polizei am vergangenen Freitag auf den Kaßberg ausrücken.Dort hatten Unbekannte einen Automaten der Deutschen Bank zerstört.

Am Dienstagmorgen wurde ein Zeuge durch eine laute Explosion auf die Sprengung aufmerksam und verständigte die Polizei. Ersten Informationen zufolge, jagten Unbekannte in der Carl-von-Ossietzky-Straße im Ortsteil Gablenz, gegen 5 Uhr einen Geldautomaten der Commerzbank in die Luft.

Durch die Explosion wurde nicht nur der Geldautomat vollständig zerstört, sondern auch die Fenster und das Gebäude in Mitleidenschaft gezogen. Da eine Gasflasche aufgefunden wurde, muss derzeit davon ausgegangen werden, dass mindestens ein Automat zunächst mit Gas gefüllt und im Anschluss gesprengt wurde. Die Täter sind unerkannt entkommen. Laut einer Zeugin, soll es sich um zwei dunkel gekleidete Personen mit einem Moped handeln.

Nach bisherigem Kenntnisstand wurde Bargeld entwendet. Konkrete Angaben zum Sachschaden liegen bisher allerdings noch nicht vor.

Zeugen oder auch Anwohner werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Chemnitz unter der Telefonnummer 0371 387 3448 zu melden.