Erneut Giftköder für Hunde ausgelegt

Im Stadtteil Leipzig-Lindenau fand man erneut Giftköder, die offenbar für Hunde ausgelegt wurden. Fünf Hunde sind diesen im Juni bereits im Henriettenpark und am Karl-Heine-Kanal zum Opfer gefallen, einer starb sogar daran.

Inzwischen hat ein betroffener Hundehalter Warnschilder aufgestellt. Die Polizei hat nach ersten Angaben noch keine Spur, wer hinter diesen Angriffen stecken könnte. Hundehalter in Leipzig sollten weiterhin wachsam sein, wenn sie mit ihren vierbeinigen Freunden spazieren gehen. Keiner kann sagen, wo der vermeintliche Hundehasser als nächstes zuschlägt.