Erneut ICE-Ausfall auf neuer Sprinterstrecke

Leipzig - Ein ICE ist auf der Strecke Berlin-München erneut ausgefallen. Grund sei eine technische Störung.

Erneut ist der 07:38 Uhr-Zug von Berlin nach München auf der neuen Sprinterstrecke ausgefallen. Laut einer Konzernsprecherin konnte der Zug bereits in Hamburg nicht losfahren, Grund sei erneut eine technische Störung gewesen. Die Verbindung konnte bereits am Montag nicht bedient werden. Die neue Strecke macht der Bahn damit wiederholt Probleme.

Erst am Freitag wurde die neue Sprinterstrecke eingeweiht. Rund 10 Milliarden Euro waren in den letzten Jahren in den Neu- und Ausbau der Strecke investiert worden. Nach dem bereits die Jungfernfahrt mit 200 Ehrengästen mehr als zwei Stunden verspätet am Ziel ankam, musste auch der erste reguläre Zug am Sonntag Verspätung hinnehmen.

© Deutsche Bahn AG / Claus Weber