Erneut kräftige Schneefälle erwartet

Bevor die Fronten eines Sturmtiefs über dem Nordmeer auf Sachsen übergreifen, herrscht zunächst ruhiges Winterwetter.

Ab den Abendstunden werden dann neue Schneefälle und in Verbindung mit auffrischendem Wind erhebliche Verwehungen erwartet.

Der Wind nimmt allmählich zu, so dass Böen bis 60, im Bergland bis 85 km/h aufkommen. Auf dem Fichtelberg sind abends orkanartige Böen um 110 km/h möglich. Bis zum Abend setzt von Nordwesten leichter Schneefall ein.

In der Nacht zum Freitag schneit es kräftig, während allmählich der Wind nachlässt. Es muss insgesamt mit 10 bis 15, im Bergland bis 20 cm Schnee gerechnet werden. Dazu gibt es zeitweise starke Verwehungen, weshalb eine Vorwarnung vor Unwetter ausgegeben wurde.

Eine Unwetterwarnung wird am Nachmittag ausgegeben. Bis Freitag Vormittag ist vor allem in Ostsachsen noch mit weiterem Schneefall zu rechnen. Dabei treten auch noch Verwehungen auf.

Quelle: Deutscher Wetterdienst