Erneut LVB-Fahrkartenautomat gesprengt

Unbekannte jagten am frühen Montagmorgen einen Automaten an der Endstelle Thekla in die Luft. Anschließend flüchteten die Täter mit der Geldscheinkassette. +++

Dieses Mal erwischte es ein Gerät an der LVB-Endstelle Thekla. Laut Polizei schlugen der oder die Täter zwischen 4:15 Uhr und 5 Uhr am Montagmorgen in der Tauchaer Straße zu. Dabei benutzten die Unbekannten einen bisher nicht identifizierten Sprengstoff. Teile des Fahrkartenautomates flogen in einem Radius von zehn Metern umher. Die Täter flüchteten mit der Geldscheinkassette.
Wieviel Geld die Unbekannten erbeutet haben, ist bisher nicht bekannt. Auch die Höhe des Sachschadens muss noch ermittelt werden. Die Polizei sucht Zeugen. In den letzten zwei Monaten wurden in und um Leipzig bereits 40 Fahrkarten-, Zigaretten- und Kaugummiautomaten gesprengt. Die Verkehrsbetriebe wollen ihre Geldkassetten nun mit Farbbomben sichern.