Erneut Pkw-Reifen in Chemnitz zerstochen

Chemnitz – Im Chemnitzer Stadtzentrum und im Stadtteil Sonnenberg sind erneut Pkw-Reifen zerstochen worden.

Laut Polizei schlugen die unbekannten Täter zwischen Mittwoch 20 Uhr und Donnerstag 11 Uhr zu. An der Annenstraße wurden an einen Pkw Mercedes und an einem Pkw Chevrolet mehrere Reifen platt gemacht.

An der Heinrich-Schütz-Straße wurden an einem Pkw Renault die Reifen zerstochen. Der entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Anfang September hatte die Chemnitzer Polizei an der Kaßbergauffahrt einen Tatverdächtigen für einen Fall von Reifenstecherei festnehmen können. Wie bei der monatelangen Serie solcher Vorfälle in Chemnitz, war auch in dem damaligen Fall der betroffene Pkw im Parkverbot abgestellt gewesen.