Erneut schwerer Verkehrsunfall

Die Unfallserie in Dresden reißt nicht ab.

Eine Massenkarambolage auf dem Autobahnzubringer zur A 17 hat heute Vormittag ein Todesopfer gefordert.

Zwei Menschen wurden leicht verletzt.

Auf der Tschirnhausstraße fuhr ein VW Passat stadtwärts und wollte links auf die Autobahn auffahren.

Dabei übersah er einen entgegenkommenden VW Bus, es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge kollidierten danach mit einem stehenden Seat.

Die 65-Jährige Beifahrerin des Unfallverursachers erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen. 

Der Autobahnzubringer war zeitweise voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Bereits in den vergangenen Tagen waren bei Verkehrsunfällen im Raum Dresden ein Mann getötet und mehrere Menschen schwer verletzt worden.