Erneut Senioren in Penig ausgetrickst

Zwei unbekannte Frauen haben am Donnerstagnachmittag ein Burgstädter Rentnerehepaar gemein ausgetrickst.

Ein 89-Jähriger saß auf einer Bank vor seinem Haus an der J.-S.-Bach-Straße als ihn eine der Damen nach einem Nachbarn befragte. Nach kurzer Zeit kamen beide zurück und baten um ein Glas Wasser. Der Senior begleitete beide in seine Wohnung.

Dort wollte eine Frau eine Nachricht für den nicht anwesenden Nachbarn hinterlassen. Die 84-jährige Frau half und wollte anschließend in den Flur. Dort hatte die 2.Frau inzwischen Decken ausgebreitet und wollte diese zum Kauf anbieten. Das Rentnerehepaar bat nach kurzer Zeit die Besucherinnen hinaus.

Doch leider zu spät, wie sich herausstellte. Sie hatten in der Zwischenzeit 500 Euro aus dem Wohnzimmer entwendet. Eine Täterin ist ca. 48 bis 52 Jahre alt, etwa 1,55 Meter groß und kräftig. Sie hat glattes blondes Haar, eine Art Bubikopf und war dunkel bekleidet. Die Zweite ist zwischen 30 und 35 Jahre, ebenfalls nur 1,55 Meter groß und schlank. Sie hat mittellanges, blondes Haar.

Die Polizei Burgstädt sucht Zeugen im Bereich der Bach-Straße und bittet um Mithilfe unter Telefon 03724 1280.

Coole Drinks und heiße Musik – SACHSEN FERNSEHEN – Veranstaltungen

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar