Erneute Bombendrohung in Chemnitz

Chemnitz – Am Samstag ging im Chemnitz Röhrsdorf „Marktkauf“ eine schriftliche Drohung ein.

 

Wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt die Chemnitzer Kriminalpolizei.

Gegen 7 Uhr wurde die Drohung beim Auffüllen in einem der Regale aufgefunden. Der betroffene Gebäudekomplex an der Ringstraße wurde abgesperrt. Der Markt blieb geschlossen und das Personal verließ das Objekt. Die Beamten durchsuchen die Räume, wobei mehrere Sprengstoffsuchhunde im Einsatz sind. Verdächtige Gegenstände fand man bisher nicht.