Erneute Brandstiftung in Altchemnitz

Im Stadtteil Altchemnitz ist in der Nacht zum Sonntag ein Gartenhaus in Flammen aufgegangen.

Die Chemnitzer Feuerwehr rückte gegen 4 Uhr zur Röslerstraße an. Das Feuer brachte das Dach der Laube zum Einstürzen.

Ermittler der Kriminalpolizei haben die Ermittlung aufgenommen.

Aufgrund der Häufung derartiger Fälle in den vergangenen Wochen und Monaten wird von Brandstiftung ausgegangen.

Seit Mai dieses Jahres wurden durch Brände 25 Fahrzeuge in Chemnitz zum Teil stark beschädigt. Außerdem hatte es in einigen Industriebrachen gebrannt.

Die Chemnitzer Polizei hatte deshalb Anfang des Monats eine spezielle Ermittlungsgruppe gebildet.